*
NAV-Aktuelles
blockHeaderEditIcon
Navigation:  Home -> Aktuelles

Aktuelles

Auf dieser Seite wollen wir Sie über Ereignisse in der Praxis
und rund um Ihre Lieblinge informieren.

29.01.2018 Katzenschutzverordnung für den Oberbergischen Kreis.  Mehr....
10.12.2017 Sylvester - wie reagiert ihr Hund auf den Lärm?   Mehr....
06.11.2017 Hochansteckender Virus - Füchse mit Staupe infiziert  Mehr....
20.10.2017 Nierencheck-Aktion für Katzen  Mehr....
08.08.2017 RHDV-2 Virus bein Kanninchen  Mehr....
24.08.2015 Seminar: Erste Hilfe am Hund  Mehr....
01.01.2015 Neuregelung zum EU-Heimtierausweis.  Mehr....
08.06.2014 Die Eröffnungsfeier am 08.06.2014 war ein voller Erfolg.  Mehr....
01.06.2014 Eröffnungsfeier am 08.06.2014.  Mehr....
   

  

29.01.2018 Katzenschutzverordnung für den Oberberfischen Kreis


Ab dem 01.03.2018 gilt für alle Katzen im Oberbergischen Kreis eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht.

Nähere Infprmationen entnehmen Sie bitte dem Flyer, den Sie HIER herunterladen können.
 

 Seitenanfang  

  

10.12.2017 Was macht Ihr Hund an Sylvester? Hier einige Links zur Geräuschempfindlichkeit


Hunde sind meist sehr geräuschempfilndlich.
Dabei muss zwischen positiven und negativen Geräusche unterschieden werden.

Hier finden Sie 3 kleine Filmchen die das Problem illustrieren --> Filme.

Wie Sie Ihrem Hund helfen können erfahren sie  <<hier>>  und  <<hier>>  .

 Seitenanfang  

  

06.11.2017 Hochansteckender Virus - Füchse mit Staupe infiziert - Hunde sollen geimpft werden

Das hochansteckende Staupe-Virus ist nach Angaben des Veterinäramtes des Kreises Gummersbach bei mehreren Füchsen im Oberbergischen Kreis nachgewiesen worden. Auch der Rheinischbergischen Kreis, das Sauerland bis hin zum Kreis Soest ist betroffen. Daher raten die Kreistierärzte Hundebesitzern dringend dazu, ihre Vierbeiner gegen das Virus impfen zu lassen.

Übertragung durch die Luft

Das Virus werde durch die Luft in Maul und Schleimhäute übertragen und führe in der Regel zum Tod des erkrankten Tieres.

Viren schädigen das Hirn

Staupe ist eine Virus-Erkrankung, die außer Füchsen, auch Hunde, Mader und Frettche befällt. Die Symptome sind zunächst grippeartig mit hohem Fieber, Erbrechen und Atemwegsentzündung. Die Viren können dann aber auch das Gehirn schädigen.

Der Oberbergische Kreis empfiehlt Hundehaltern dringend, ihre Tiere impfen zu lassen. 

 

 Seitenanfang  

  

20.10.2017 Nierencheck-Aktion für Katzen

Ab sofort können sich die Besitzer von Katzen einen Gutschein für das Nierenprofil im Fremdlabor IDEXX aud der Seite http://www.katze-mit-cne.de herunterladen.

Dieser Gutschein kann dann in unserer Praxis eingelöst werden.

Für nähere Informationen zu dieser Aktion gehen Sie bitte auf die Seite http://www.katze-mit-cne.de

Als Ausfüllhilfe für den Gutschein laden sie sich bitte H I E R ein PDF herunter:    

 Seitenanfang  

  

08.08.2017 RHDV-2 Virus bei Kanninchen

Traurig aber wahr!

Der RHDV-2 Virus hat sich mittlerweile auf das gesamte Bundesgebiet ausgebreitet. Dabei nimmt die Anzahl von infizierten Tierbeständen noch stetig zu. Durch die mittlerweile hohe Anzahl von verendeten Tieren kommen stetig mehr und mehr Fragen in den Kreisen unserer Tierhalter auf.

Nähere Informationen erhalten Sie bei uns in der Praxis oder in dem PDF-Dokument, welches Sie  H I E R   herunterladen können.

 Seitenanfang  

  

24.08.2015 Seminar: Erste Hilfe am Hund

Wir bieten für alle Hundebesitzer ein Seminar "Erste Hilfe am Hund" an.

  • Datum: 19.09.2015
  • Uhrzeit: 14:00 - ca. 17:00 Unr
  • Ort: Tierartzpraxis Melanie Büning
            Carl-Hans-Str. 5
            51674 Wiehl - Oberwiehl
  • Teilnahmegebühr: 30,- EUR
  • Anmeldeschluß: 10.09.2015

In unseren Seminar behandeln wir u.a. die folgenden Themen:

  • Verschiedene Verletzungen
  • Umgang mit Verletzungen und Erkrankungen
  • Vital Messung / Messen von PAT-Werten (Puls, Atmung, Temperatur)
  • Umgang mit Vergiftungen
  • Praktische Übungen, z.B. Anlegen von Verbänden

Bitte haben Sie Verständnis, dass nicht jeder seinen eigenen Hunde mitbringen kann. Bei den Übungen können nur liebe und verträgliche Hunde teilnehmen.
(Dies klären wir nach dem Anmeldeschluss). Getränke und Knabbereien stehen für Sie bereit, außerdem erhalten Sie ein Skript zum Kurs und ein Zertifikat über Ihre Teilnahme.

Bei Interesse können Sie sich per Email (info@tierarztpraxis-buening.de) oder mit dem zum Herunterladen vorbereiteten Anmeldebogen anmelden.
Den Anmeldebogen können Sie  H I E R   herunterladen, ausfüllen und anschließend an der Anmeldung der Tierarztpraxis Melanie Büning abgeben.

 Seitenanfang  

  

01.01.2015 Neuregelungen zum EU-Heimtierausweis

Heimtierausweis

Seit dem 29. Dezember 2014, ist die EU-weit Neuregelungen zum EU-Heimtierausweis in Kraft getreten.
Auf diese Änderungen beim von vielen einfach nur als Impfpass bezeichneten Dokument zu ihrem Tier sollten vor allem diejenigen achten, die beabsichtigen mit ihrem Tier über Grenzen zu verreisen.
Das wird in erster Linie wohl Hundebesitzer betreffen, denn Katzen und Frettchen, für die diese Regelungen ebenfalls gelten, bleiben gewöhnlich doch eher zu Hause wenn Frauchen und Herrchen auf Reisen gehen.

Ab dem Jahreswechsel ist in dem EU-Ausweis die Seite ,die der Beschreibung des Tieres dient, nach der Ausstellung des Ausweises mit einer Folie zu laminieren ,sodass später keine Änderungen mehr vorgenommen werden können. Insbesondere für die Einträge zur Transponderkennzeichnung, die für die Ausstellung eines EU-Heimtierausweises nach wie vor zwingend vorgeschrieben ist, sollen so spätere Änderungen ausgeschlossen werden. Außerdem ist auf einer neu eingefügten Seite der ausstellende Tierarzt einzutragen. Wichtig dabei für alle Inhaber eines alten Impfpasses: Auch die bereits ausgestellten EU-Heimtierausweise behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht ersetzt werden. Nur bei Neuausstellungen ist das neue Dokument zu verwenden.
Gleichermaßen für alte und neue EU-Heimtierausweise gilt: Einträge zur Tollwutimpfung müssen ebenfalls mit kleinen Laminierfolien überklebt werden. So soll ausgeschlossen werden, dass Einträge zur für den Grenzübertritt nötigen Impfung, wie zum Beispiel Impfdatum und Gültigkeitsdauer, nachträglich verändert werden können. Außerdem müssen Einträge zur Tollwutimpfung künftig unbedingt mit der vierstelligen Jahreszahl erfolgen.
Ob mit diesen Regelungen die eigentliche Intention, nämlich dem unerlaubten Tierhandel innerhalb der Europäischen Union einen Riegel vorzuschieben, erfüllt wird, darf zumindest bezweifelt werden. Denn professionelle und kriminelle Tierhändler haben schon jetzt keine ordentlichen Papiere für ihre „Tiere aus dem Kofferraum“. Deshalb dürften sie sich kaum durch neue EU-Heimtierausweise abschrecken lassen.

Weitere Informationen - Interwiew mit Dr. Patric Huselstein, BMEL

 

 

 Seitenanfang  

  

08.06.2014 Die Eröffnungsfeier war ein voller Erfolg

Eingang

Die Eröffnungsfeier am Sonntag d. 08. Juni 2014 war ein voller Erfolg. Bei herrlichem Wetter besuchten uns im Laufe des Nachmittags ca. 70 Freunde, Bekannte sowie alte und neue Kunden. Bei Kaffee und Kuchen und ganz viel Mineralwasser verbrachten alle einen netten Nachmittag.

Kuchenbuffet

 Seitenanfang  

  

08.06.2014 Einladung zur Eröffnungsfeier

Prost

Tierärztin Melanie Büning und Ihre Tierarzthelferin Yvonne Hepting möchten mit Euch den Start ihrer Tierarztpraxis am

 Sonntag, dem 08.06.2014 von 12:00-16:00Uhr

feiern.  Beim Genuß kleiner "Leckerchen" und einem netten Umtrunk könnt ihr die Praxis beschnuppern und den Nachmittag genießen ...also, nehmt Herrchen und Frauchen an die Leine und kommt vorbei.

 Wir freuen uns auf Euch

 Seitenanfang  

Adresse
blockHeaderEditIcon

Adresse

Melanie Büning
Carl-Hans-Str. 5
51674 Wiehl-Oberwiehl

Tel.: 02296 / 9995940

Bottom_Notdienst
blockHeaderEditIcon

Notdienste

!! Änderung im Oberbergischen Notdienst aller Tierärtze im Oberbergischen Kreis !!

Die Tierärzteschaft ist für Sie im Notfall täglich von 20:00 - 24:00 Uhr da. Welche Tierärtze am jeweiligen Tag oder Wochenede Dienst haben, erfahren Sie unter: www.tieraerzte-oberberg.de.

Nach 24:00 Uhr unter der Woche und am Wochenende sind die nächst  gelegenen Tierkliniken für Sie da. Welche dies sind erfahren Sie HIER (PDF zum Download).

Sprechstunde
blockHeaderEditIcon

Terminsprechstunde

Montag, Mittwoch und Freitag
9:00 - 11:30 Uhr u. 15:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag
9:00 - 11:30 Uhr u. 16:00 - 19:00 Uhr

Dienstag
keine Sprechnstunde, nur OP-Tag

Hausbesuche täglich nach Vereinbarung

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail